Einsatz Tierbergung!

Etwa im Abstand von 2 Jahren muss die Feuerwehr Bad Kreuzen im Zuge eines Einsatzes auch größere Tiere bergen!

Am Freitag den 29. August war es wieder soweit. Auf einem landw. Anwesen war ein Jungstier in die Jauchegrube eingebrochen. Aufgrund der gefährlichen Gase in einer solchen Grube war Eile angesagt. Geistesgegenwärtig wurde vom Besitzer Gülle abgesaugt. Beim Eintreffen am Einsatzort musste das vermisste Tier erstmal lokalisiert werden. Gleichzeitig wurde Frischluft eingeblasen, damit das Jungrind Atemluft bekam. Anschließend wurde es mithilfe von Hebegurten aus der Grube befreit. Eine vom Tierarzt empfohlene Dusche befreite es vom meisten Kot. Schlussendlich konnte der junge Stier von seinem Besitzer wieder wohlbehalten in Empfang genommen werden.

Bergung1 Bergung2 Bergung6


Teile diesen Beitrag: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter